Sonntag, 27. Mai 2012

Pfingsten

einfach der Wahnsinn. Endlich kann man draußen die Seele baumeln lassen. Die tollen Abende genießen mit Freunden und Nachbarn. Einfach den ganzen Tag an der frischen Luft faulenzen, lesen, spielen, Music hören, die tollen Eissorten probieren usw. Jedenfalls ich bin echt happy, denn ich liebe die Sonne und werde dann auch immer etwas aktiver. So haben wir am Samstag ganz spontan unsere sieben Sachen gepackt - nein nicht Sylt- sondern diesmal nach Pellworm. Ein Tagesausflug auf eine nordfriesische Insel in der Nordsee. Ich muss sagen für eine Stippvisite lohnt es sich wirklich, aber um Urlaub dort zu machen!!!! Hier können sich Manager von ihrem Stress erholen, denn Ablenkung gibt es hier kaum ausser die vielen Schafe auf dem Deich. Das Auto bekommt seine Erholung  und um sich fortzubewegen schwingt man sich auf sein eigenes oder gemietetes Fahrrad um dann die Insel zu erkunden. Groß ist sie nicht, denn eine Rundtour sind ca. 28 km. Dieses ist jawohl zu schaffen und man sieht ausser den Schafen das Wattenmeer mit vielen verschiedenen Vogelarten. Der Blick ins Inselleben ist nämlich versperrt durch den Deich. Aber zur Beruhigung man kann auch auf der anderen Seite des Deiches fahren, dann sieht man Flora und Fauna.
Mir persönlich ist einfach zu wenig Leben auf der Insel. Aber es gibt einen Leuchtturm und oben in windiger Höhe kann man sogar heiraten, wenn man es will. So hat man uns gesagt, dass Pellworm die Hochzeitsinsel sei. Also wer  dieses Abenteuer wagen möchte und das Besondere liebt macht sich auf den Weg.
Die Überfahrt mit der Fähre ca. 30Min. hatte auch seine Reize. Bei der Hinfahrt hatten wir gerade Ebbe und somit musste die Fähre genau die Fahrrinne einhalten und vor uns lag das Wattenmeer. Sogar Heuler haben wir gesehen und die vielen Wattwanderer maschierten von Pellworm zu den Halligen. Die Rückfahrt war dann bei Hochwasser und wir schwebten dann über die Nordsee zum Festland.
Na, im Großen und Ganzen war es ein herrlicher Tag und er endete bei unseren Nachbarn im Garten. Ganz spontan hatten sie uns zum Grillen und Freiluftkino eingeladen. Denn wir schauten gemeinsam mit den Kindern Eurovision Song Contest 2012. Germany  one points nein Germany schaffte es auf den 8 Platz super yeah... und wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt haben wir unsere Kehlen reichlich befeuchten müssen bei dieser Wärme. Aber nicht nur unsere Kehlen  auch wir selber wurden zum Abschied noch von oben mit einer Regendusche beglückt.
Aber es war auch dann Zeit die Nachtruhe einzuläuten und so ging ich dann etwas beschwipst in mein warmes Bettchen.
Zum Schluss möchte ich aber noch ein paar Bilder euch zeigen von meinen Schafen.
Schöne restliche Pfingsten


Cla Anna

Kommentare:

  1. 'Deine' Schäfchen sind ja knuffig, schade, hier gibt es weit und breit keine, dafür aber auch 'meinen' Leuchtturm. Regenschauer hatte ich bisher noch nicht, aber heute abend wurde es kühler, die Sonne scheint aber trotzdem noch. Gleich geht's nochmal mit den Hunden los.
    Bis bald.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind sehr schön,vor allem das mit dem Schaf neben der Bank.Ich hatte auch herrliche Pfingsten aber leider ist der Urlaub schon wieder vorbei.
    Danke fürs Freuen und Gratulierens meines Gewinnes.
    LG bis nächste Woche deine Myre

    AntwortenLöschen